Beispielhafte Kooperationen in Forschung und Lehre

In mehr als 70 Projekten und fächerspezifischen Verbünden haben die Johannes Gutenberg-Universität Mainz, die Goethe-Universität Frankfurt und die Technische Universität Darmstadt reichlich Kooperationserfahrung gesammelt. Es gibt gemeinsam getragene Exzellenzcluster, Sonderforschungsbereiche, Studiengänge, Akademienprojekte und Graduiertenkollegs, die kooperierenden Fächer reichen von Politikwissenschaft bis Kernphysik und von Neurobiologie bis Informatik. Die bearbeiteten Themen kommen aus dem gesamten Spektrum der Disziplinen der Rhein-Main-Universitäten – von der Medizin über die Naturwissenschaften, Geistes- und Sozialwissenschaften bis zu den Ingenieurwissenschaften.

Auf den Folgeseiten stellen wir nach und nach Kooperationsprojekte aus ganz unterschiedlichen Wissenschaftsbereichen der Rhein-Main-Universitäten vor.